Harburg
Basketball

Harburg Baskets bei den Berlin Baskets

Harburg. Wenn die Basketball-Frauen der Harburg Baskets am Sonnabend beim Tabellenzweiten Berlin Baskets in der Bundeshauptstadt zum Spitzenspiel auflaufen (16 Uhr, Sportforum Hohenschönhausen), wird sich zeigen müssen, wie schwerwiegend sich der personelle Aderlass im Team auswirkt. Wie berichtet, haben vier Spielerinnen den Regionalligaclub verlassen. Samantha und Sabrina Ochs sowie Ann-Kristin Rathjen zogen aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zum Leistungssport die Konsequenz. Während die Ochs-Schwestern dem Ahrensburger TSV im Abstiegskampf der 2. Regionalliga Nord helfen wollen, ist Ann-Kristin Rathjen zum Laufsport gewechselt. Rebecca Kueny ist aus beruflichen Gründen nach Nürnberg gegangen. Trainer Denis Mangkod spricht von einem herben Schlag.