Winsen

KTG Lüneburger Heide erneut Sieger der Hamburger Landesliga

Alle Jahre wieder nutzen die Kunstturnerinnen der KTG Lüneburger Heide die Schulferien zu besonders intensiven Trainingseinheiten.

Winsen. Die ersten Früchte ihren herbstlichen Bemühungen erntete die Schülerinnen-Mannschaft der Jahrgänge 2002 bis 2004 am zweiten Wettkampftag der Hamburger Landesliga. Johanna Sander, Merle Hildebrand, Mona Goyvaerts, Linn Ogermann, Lisanne Rolo-Pinto-Schröder, Lina Fenske und Landeskaderturnerinnen Melina Päper holten sich erneut den Sieg.

Besonders im Fokus der Trainerinnen standen diesmal die Übungen auf dem Schwebebalken. Lina Fenske zeigte erstmals die schwierige Verbindung aus Hocksalto rückwärts und Menicelli. Und auch Melina Päper wusste am „Zitterbalken“ mit ihrer neu einstudierten Akrobatikbahn, bestehend aus Menicelli und Flick-Flack, zu überzeugen. Nun fiebern die Schülerinnen aus Winsen und Umgebung dem Finale der Landesliga entgegen, das am Sonnabend, 8. November, ausgeturnt wird.

Auf den Start verzichtet hat die Jugendmannschaft der KTG Lüneburger Heide. Sie hat die Erlaubnis erhalten, beim Bundespokal der Vereinsmannschaften im November in Sindelfingen zu starten, das zeitgleich mit dem Ligafinale ausgetragen wird.

( (msb) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport