Hittfeld

Sharks knacken in Rendsburg die 100-Punkte-Marke

Mit dem Ziel, eine konstante Leistung über die gesamte Spielzeit abzurufen, gehen die Sharks Hamburg in ihr nächstes Heimspiel in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL).

Hittfeld. An diesem Sonntag, 3. November, ist von 11 Uhr an die Basket-Akademie Rasta Vechta in der Sporthalle am Peperdieksberg in Hittfeld zu Gast. Vermutlich dürfte den Haien gegen den Nachwuchs des Männer-Bundesliga-Aufsteigers aber auch eine nicht 100-prozentige Leistung genügen. Die Gäste verloren ihre erste Partie mit 70 Punkten Differenz in Bremerhaven.

Ganz anders die Sharks, die nach erfolgreichem Heimauftakt auch das erste Auswärtsspiel gewannen. Nach der klaren 57:32-Halbzeitführung konnten sie sich bei den Junior Twisters Rendsburg in der zweiten Hälfte einige Nachlässigkeiten leisten, ohne dass der 103:79-Erfolg in Gefahr geraten wäre. „In diesem Spiel haben wir uns offensiv steigern können, vor allem die Initiative der jungen Spieler hat mir gefallen“, sage Trainer Lars Mittwollen, „in der Defensive müssen wir allerdings noch mehr tun.“

Nach zwei Partien sind die Sharks und die Piraten Hamburg die einzigen verlustpunktfreien Teams der Bundesliga-Nord-Gruppe. Zum Aufeinandertreffen kommt es am Sonntag, 10. November, um 12.30 Uhr in der Sporthalle Am Steinberg in Wedel.

( (msb) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport