Gegen Göppingen mit Jana Stapelfeldt und Randy Bülau?

Wenn in Buxtehude die Rede von den Bundesliga-Handballfrauen ist, dann fällt auch gleich immer das Wort Wunder.

Buxtehude. Ein kleines Wunder ist es, was sich in Buxtehude derzeit abspielt. Seit Wochen plagen Trainer Dirk Leun prekäre Personalprobleme. Doch egal, wen der Trainer auch aufs Parkett schickt, enttäuscht hat noch keine Akteurin. Perspektivspielerinnen, A-Jugendliche und die jungen Talente des Bundesligateams leisten derzeit Großartiges und führen - was wohl niemand für möglich gehalten hat - die Bundesligatabelle an.

Diesen sportlichen Erfolg will das Frauenteam aus Buxtehude heute um 19.30 Uhr in der Halle Nord gegen Frisch Auf Göppingen fortsetzen und weiter in heimischer Halle ungeschlagen bleiben. Eintrittskarten sind noch zu haben. Göppingen gilt als unbequemer Gegner, spielt extrem körperbetont. Da muss der BSV kräftig dagegen halten. Schon das Hinspiel war lange offen, ehe die Buxtehuder Handballfrauen in der Endphase mit 30:27 die Oberhand behielten. Welche Mannschaft Dirk Leun heute auflaufen lässt, ist ungewiss. Vielleicht kehren Randy Bülau und Jana Stapelfeldt zurück.