Verkehr

Elbbrücken: Jetzt schaltet sich Niedersachsens Minister ein

Minister Bernd Althusmann und der Landtagsabgeordnete André Bock.

Minister Bernd Althusmann und der Landtagsabgeordnete André Bock.

Foto: Rolf Zamponi

Althusmann will Sanierung der Bundesstraße 4040 länderübergreifend koordinieren. Sperrung für Kfz-Verkehr nicht zu vermeiden.

Winsen/Elbmarsch. In der Diskussion um die Sanierung der Bundesstraße 404 im Bereich der Samtgemeinde Elbmarsch und der Elbbrücken in Niedersachsen und Schleswig-Holstein hat sich Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann zu Wort gemeldet. In einem Brief an seinen schleswig-holsteinischen Amtskollegen weist Althusmann, dessen Wahlkreis im Kreis Harburg liegt, auf die Sorgen der Bürger und Gewerbetreibenden in der Elbmarsch hin und setzt sich für eine länderübergreifende Baustellenkoordination ein.

„Eine frühzeitige Information der Bürger ist unerlässlich und entscheidend, damit sich alle mit ausreichend Zeitvorlauf auf die Situation einstellen können,“ sagt der Landtagsabgeordnete André Bock (CDU). Mit Blick auf die Elbvorlandbrücke bis zur Landesgrenze werde man nach dem aktuellen Stand wahrscheinlich um eine zumindest vorübergehende Sperrung von einigen Wochen nicht herumkommen. Eine Detailplanung liegt derzeit jedoch noch nicht vor.

Elbbrücken: Millionenschwere Investition ist wichtig und richtig

Gleiches gilt für die Wehrsanierung auf der Seite Schleswig-Holsteins. „Wenn ich mich vor Ort umhöre, so scheint eine vorübergehende Sperrung nicht das Kernproblem zu sein“, sagt Bock. In vergleichbaren Situationen suche sich der Verkehr seinen Weg. „Entscheidend ist, dass sich die betroffenen Bürger längerfristigsicher darauf einstellen und organisieren können.“ Die millionenschwere Investition in die Infrastruktur sei wichtig und richtig.

Immerhin können die Brücken über die Elbe mit den Arbeiten dann zehn bis 15 Jahre länger genutzt werden. „Die möglichen Einschränkungen sind unbequem – und müssen für die Elbmarsch so gering, wie möglich gestaltet werden“, so der CDU-Landtagsabgeordnete.

( rz )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg