Harburg
Harburg

Die Folk-Night im Binnenhafen

Roland Prakken lädt zur 15. Binnenhafen Folk Night

Roland Prakken lädt zur 15. Binnenhafen Folk Night

Foto: Pressefoto / HA

Roland Prakkenhat diesmal Tilman Virgin und Carsten Meins zum gemeinsamen Spiel zu Gast.

Harburg.  Zur 15. Binnenhafen Folk Night treffen sich Tilman Virgin, Carsten Meins und Roland Prakken zu einer Transatlantic Session XS, einer unterhaltsamen Mischung aus irischer, britischer und amerikanischer Folkmusik. Auch zur 15. Binnenhafen Folk Night gibt es wieder etwas Besonderes. Wie bereits oft zuvor stehen bei dieser Gelegenheit Musiker gemeinsam auf der Bühne, die sowohl als Solisten etwas zu sagen haben als auch ein interessantes Ensemble bilden.

In diesem Sinne trifft Gastgeber Roland Prakken diesmal die Multiin­strumentalisten Tilman Virgin und Carsten Meins zum gemeinsamen Spiel. Tilman Virgin, Gesang, Kontrabass, Mandoline, Bouzouki, die graue Eminenz der Hamburger Folkszene und Kopf des „Folk Consortiums“, spielte sich im Laufe der Zeit durch Country, Blues, Folk und Rock bis hin zu Reggae und Salsa.

Irgendwann hatte er von E-Gitarren, Keyboards und vor allem von Elektronik die Nase voll, und konzentriert sich seitdem auf handgemachte Musik auf akustischen Instrumenten aller Art und experimentiert nebenbei mit merkwürdigen Dingen wie Wurstdosenmandolinen und Teekistenbässen.

Carsten Meins, Gesang, 5-String-Banjo, Kontrabass, Dobro – bekannt unter anderem durch seine Auftritte mit den „Appeltown Washboard Worms“, und wie Tilman Virgin Träger eines bemerkenswerten Bartes, entdeckte mit knapp 20 den Folk für sich und brachte sich das Banjospiel bei, weil es seiner Meinung nach „schon genug Gitarristen gibt“.

Seine musikalische Vielschichtigkeit ließen ihn Erfahrungen in mehreren Bands verschiedener Stilrichtungen sammeln und brachte ihm die Tätigkeit als Studio- und Live-Musiker bei Musical-Projekten ein.

Als großer Bewunderer von Johann Sebastian Bach nutzt er bisweilen gar die Kirchenchöre seiner Umgebung, um als Gastsänger an seinen Werken mitzuwirken. Seine Liebe zu Bach geht so weit, dass er kleine Stücke von ihm auf dem Banjo spielt. Doch an diesem Abend werden Carsten und Tilman ihr Augenmerk vor allem auf die Vielfalt des Folk richten, wozu Roland Prakken sein virtuoses Spiel an Gitarre, Mandoline und Lap Steel Guitar beisteuern kann.

Freitag, 2. Februar, 20 Uhr, Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, Eintritt 10 Euro