Harburg
Heimfeld

Behörde verspricht Fußgängerinsel am Milchgrund

Heimfeld. Manchmal kann es auch schnell gehen. Im Oktober forderte die Bezirksversammlung auf Antrag der SPD-Abgeordneten Torsten Fuß, Dagmar Overbeck und Peter Bartels die Verwaltung auf, die Errichtung einer Querungsanlage über die Straße Milchgrund zu prüfen. Das hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) im Rahmen der im Jahr 2019 angedachten Grundinstandsetzung jetzt zugesichert. „Bereits die Initiative ‚Verkehrssicherheit Heimfeld‘ hatte Maßnahmen angeregt, um die Querung der Straße sicherer zu gestalten und dies mit fast 1000 gesammelten Unterschriften untermauert“, erklärt Dagmar-Overbeck. „Die Schule Grumbrechtstraße wird von mehr als 500 Kindern besucht, von denen viele auf ihrem Schulweg die Straße überqueren müssen. Wir wünschen uns immer wieder, dass schon Grundschulkinder möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Doch dann müssen wir auch dafür sorgen, dass der Schulweg möglichst gefahrlos zurückgelegt werden kann. Daher ist es sehr zu begrüßen, dass die Behörde dies nun auch in den Blick nimmt.“