Harburg
HR-Regional

Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft

Die Wohnungsbaugesellschaft des Kreises will insgesamt 1000 Wohnungen bauen. Sie sollen für 5,60 Euro pro Quadratmeter im sozialen Wohnungsbau sowie für 8,50 Euro außerhalb dieser Regelung vermietet werden. Ziel ist es, neuen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Zur Finanzierung der Wohnungen soll ein Eigenkapital von 45 Millionen Euro vom Kreis, den Gemeinden und der Sparkasse Harburg-Buxtehude aufgebracht werden. Das entspricht 30 Prozent der gesamten Bausumme, die rund 150 Millionen Euro betragen soll.

Die Gemeinden sind in drei Kategorien aufgeteilt, nach denen sich ihr Finanzanteil richtet. In den Städten Buchholz und Winsen sowie in Seevetal sollen jeweils 150 Wohnungen, in Tostedt und Neu Wulmstorf je 100 und in den kleineren Gemeinden je 50 Wohnungen entstehen.