Harburg
Harburg

Defekte Trockenhaube sorgt für Löscheinsatz

Bei Oktay’s Hairstyling am Harburger Ring erlitt eine 68 Jahre alte Friseurin vermutlich eine Rauchgasvergiftung

Harburg. Feueralarm gestern Nachmittag am Harburger Ring 12. Im Friseursalon „Oktay’s Hair Styling“ war nach ersten Erkenntnissen eine elektrische Trockenhaube vermutlich wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Nach Angaben der Polizei soll sich außer der 68 Jahre alten Friseurin kein Kunde im Geschäft aufgehalten haben. Die Friseurin soll, nachdem sie die Feuerwehr alarmiert hatte, selbst versucht haben, den Brand zu löschen. Die Frau atmete dabei Rauchgase ein und musste wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung im Rettungswagen der Feuerwehr behandelt werden.

Als der Einsatzzug der Berufsfeuerwehr aus Harburg gegen 14.45 Uhr eintraf, war das gesamte Friseurgeschäft voll von schwarzem Rauch. Eine Rußwolke stieg aus der Eingangstür an der Gebäudefassade empor. Polizeibeamte hatten den Einsatzort für etwa 45 Minuten abgesperrt. Fußgänger mussten auf die andere Straßenseite ausweichen.

Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht. Mit einem Ventilator wurde Frischluft in die Geschäftsräume geblasen, wodurch auch Rauch und Ruß aus dem Friseurladen verschwanden. Auch ein benachbartes Treppenhaus musste belüftet werden.