Harburg
Harburg

Spielfilm im Haus der Kirche zeigt die rauen Sitten in der Leiharbeit

Von rauen Sitten in der Branche der Personalvermittlung handelt der Spielfilm „It’s a free world“, unter der Regie von Ken Loach.

Harburg. DGB Harburg und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt zeigen den Film am Donnerstag, 20. November, im Rahmen der Ausstellung „Prekäres Leben, prekäre Arbeit, prekäre Zukunft“. Er beginnt um 19 Uhr im Saal des Hauses der Kirche, Harburger Ring 20. Zuvor berichtet Martin Geissler, Gewerkschaftssekretär der IG Metall, aus seinen Erfahrungen mit der Branche Personalvermittlung und Leiharbeit und führt so in das Thema ein. Pastorin Birgit Duskova spricht im Anschluss ein Wort zur guten Nacht. Der Eintritt ist frei. Die dazugehörige Ausstellung ist jeweils Donnerstags und freitags von 16 bis 19 und Sonnabends von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Infos: 040/519000942.