Harburg
Ehestorf

1,9 Millionen Euro für das Museum

Freilichtmuseum: Landkreis Harburg und Stiftung unterzeichnen Zukunftsvertrag über zehn Jahre

Ehestorf. Die Zukunft des Freilichtmuseums am Kiekeberg ist gesichert: Stiftung und Landkreis unterzeichneten kürzlich einen Vertrag über zehn Jahre. Pro Jahr erhält das Museum nun einen Zuschuss von 1.926.400 Euro. Das entspricht einem jährlichen Plus von 290.000 Euro. Per Beschluss hob der Kreistag damit auch die veranschlagte Kürzung aus den vergangenen Jahren auf.

„Mit diesem Betrag ist die Basisfinanzierung gesichert. Zusätzlich erhalten wir einen Personalkostenzuschuss von 50.000 Euro pro Jahr für die nächsten fünf Jahre. Das gibt unserer Arbeit weiterhin ein solides Fundament, von dem aus wir weitere Gelder einwerben können“, sagte Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese bei der Unterzeichnungsfeier. Der Landkreis unterstützt darüber hinaus den Aufbau des Stiftungskapitals. „Wir verdoppeln jeden zugestifteten Euro. Damit schaffen wir einen zusätzlichen Anreiz für Private und Unternehmen, sich für die Zukunft des Kiekebergs zu engagieren“, erläuterte Landrat Joachim Bordt. Diese Verdopplung ist auf 150.000 Euro gedeckelt. Somit können jährlich bis zu 300.000 Euro in die Stiftung fließen.

Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, lobte das finanzielle Engagement des Landkreises. Die zehnjährige Planungssicherheit fördere die ganze Region. „Denn Kultur schafft Arbeitsplätze. Außerdem macht sie eine Region für Unternehmen und Arbeitskräfte interessant.“