Heimfeld

Werke von Händel und Britten in der Ebert-Halle

Zu einem großen chorsinfonischen Konzert laden die Hamburger Singakademie, der TrinitatisChor und die Sinfonietta Lübeck am Sonnabend, 2. November, um 19 Uhr in die Friedrich-Ebert-Halle, am Alten Postweg.

Heimfeld. Durchs Programm führt der langjährige Michel-Pastor, Helge Adolphsen.

Zum Auftakt ist Georg Friedrich Händels Oratorium „Alexander’s Feast“ zu hören, in dem Alexander der Große für seinen Sieg über die Perser gefeiert wird. Im zweiten Teil des Konzerts schließt sich dann „World of the Spirit“ von Benjamin Britten an, der für sein 1938 komponiertes Werk auf eine Vielzahl unterschiedlicher Textquellen zurück gegriffen hat, darunter auf das Alte und das Neue Testament.

Die Tickets kosten bei freier Platzwahl 18 Euro, ermäßigt 12. Die Abendkasse ist ab 18.15 Uhr geöffnet.

( (luka) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg