Harburg

Krebsgesellschaft eröffnet neue Beratungsstelle

Am Schloßmühlendamm 3, mitten in Harburgs City, hat die Hamburger Krebsgesellschaft jetzt eine neue Beratungsstelle eingerichtet.

Harburg. Bereits seit 2010 bietet sie psychoonkologische und sozialrechtliche Beratung sowie Begleitung von Krebspatienten und ihren Angehörigen in Harburg an. Mit dem Bezug der neuen Räume soll dieses Angebot jetzt erweitert werden.

Ab sofort steht an fünf Tagen pro Woche eine fachlich geschulte Sozialpädagogin bereit, an vorerst zwei Tagen zusätzlich eine Psychologin. „Wir freuen uns, mit unserer Beratungsstelle zu einer besseren psychoonkologischen Versorgung in Harburg beizutragen“, sagt Dagmar Kürschner, Geschäftsführerin der Hamburger Krebsgesellschaft. Die Patienten seien während einer Behandlung in der Regel gut versorgt und hätten in den Krankenhäusern Ansprechpartner: „Aber nach der Entlassung sind viele auf sich allein gestellt, hier leisten wir jetzt Unterstützung, um die nächsten Schritte anzugehen.“

Beraten wird nicht nur bei psychischen, sondern auch bei finanziellen Problemen sowie Fragen der Wiedereingliederung ins Berufsleben.