Harburg

Miteinander Ideen entwickeln: Konferenz soll Vielfalt fördern

Um Toleranz und Verständnis in Harburg zu fördern, veranstaltet der Bezirk gemeinsam mit mehreren Initiativen am 31. August 2013 eine „Interkulturelle Meile“ an den Harburg Arcaden in der Lüneburger Straße und auf dem Harburger Rathausplatz.

Harburg. Von 12 bis 16 Uhr geht es darum, miteinander Ideen zu entwickeln, miteinander Probleme zu benennen, Politik zu gestalten und neue Wege zu finden. Am 29. November wird es im Harburger Rathaus die 1. Harburger Integrationskonferenz geben.

In dessen Rahmen soll es ebenfalls zu interkulturellen Begegnungen und Beratungen kommen, die Toleranz und Verständnis fördern. Bei der Interkulturellen Meile und dem Projekt „Vielfalt in Hamburg“ sind Mitmachende willkommen.

Kontakt gibt es über Sarah Heinlin, Fachamt Sozialraummanagement ( sarah.heinlin@harburg.hamburg.de )