Harburg

Harburg Arcaden übernehmen Patenschaft für Hospiz-Garten

Die Bauarbeiten für das entstehende Hospiz in Langenbek sind in vollem Gange.

Harburg. Der Umbau macht große Fortschritte und auch die Finanzierungslücke wird überschaubarer. Doch trotz umfangreicher Unterstützung fehlen noch mehrere Hunderttausend Euro. Die Harburg Arcaden übernehmen nun, gemeinsam mit dem Heimfelder Seniorenpflegeheim Domizil, die Patenschaft für den Hospizgarten.

20.000 Euro wollen die Harburg Arcaden aufbringen. Unter dem Motto "Aufrunden und Gutes tun" werden die Arcaden aufwendig dekoriert, die Geschäfte halten Spendendosen bereit. Den Auftakt machen am 1. August um 13 Uhr Bezirksamtsleiter Völsch, Fernseh-Gärtner John Langley und igs-Maskottchen Felix. Zum Start der Aktion verteilen sie Blumen an Arcaden-Besucher. Im Hospiz des DRK-Harburg erhalten ab Dezember 2013 zwölf schwer kranke Gäste individuelle Betreuung in ihrer letzten Lebensphase. Das Vorhaben kostet rund drei Millionen Euro. Davon muss das DRK eine Million Euro durch Spenden aufbringen. Zu den Unterstützern gehört auch die Deutsche Fernsehlotterie. Spenden sind möglich an "Harburger Hospiz", Konto 1262 208 208, Haspa 200 505 50.

www.hospiz-harburg.de