Neugraben

Katholischer Schulverband stellt sich heute im BGZ Süderelbe

Mit großer Spannung wird heute, 19. Juni, der Auftritt von Vertretern des Katholischen Schulverbands vor dem Harburger Bildungsausschuss erwartet.

Neugraben. Einziges Thema bei der Sitzung ab 18 Uhr in der Aula des BGZ Süderelbe, Am Johannisland 2-4, ist die geplante Abwicklung der Katholischen Schule Neugraben (KSN).

Im Vorfeld bekräftigte Dompropst Franz-Peter Spiza die Ansicht des Schulverbands, dass die Schließung des Stadtteilschulzweigs der KSN alternativlos sei, um das katholische Schulsystem Hamburgs sichern zu können. Der Tendenz abnehmender Kirchenmitgliedschaften und zukünftiger Rückgänge bei den Kirchensteuern könne mit einem "weiter so" nicht begegnet werden. Überdies kritisierte Spiza das Bestreben einiger Lokalpolitiker, sich plötzlich "als Robin Hood der freien Schulen" zu präsentieren.