Buchholz

68-Jähriger verbrühte seine Frau mit heißem Wasser

Bei einem gewalttätigen Streit in der Heimgartenstraße hat ein 68-jähriger Buchholzer seine drei Jahre jüngere Frau mit heißem Wasser übergossen und verletzt. Als Polizeibeamte am Tatort eintrafen, griff der alkoholisierte Täter auch sie an. Vor Ort erhielt er eine zweiwöchige Wegweisung. Der Wohnung darf er sich nicht mehr nähern. Beim Verlassen der Wohnung schubste der Mann eine Beamtin zu Boden. Er kam in Gewahrsam, muss mit einem Verfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung rechnen.