Harburg

CDU und FDP wollen mehr Geld für Ehrenamtliche

CDU und FDP wollen das Ehrenamt im Landkreis Harburg weiter fördern.

Winsen. Trotz der angespannten Haushaltslage fordert die Mehrheitsgruppe aus CDU und FDP im Kreistag zusätzlich 25 000 Euro für die Ausbildungs- und Fortbildungsmaßnahmen in den Haushalt einzustellen. Damit könnte der Kreis Fortbildungen beispielsweise für Feuerwehrleute mit bis zu 75 Prozent finanzieren. Die Organisationen und die ehrenamtlichen Mitarbeiter müssten dann nur noch 25 Prozent der Fortbildungskosten tragen.

CDU-Fraktionschef Hans-Heinrich Aldag sagt zu dem Antrag: "Viele Menschen in unserem Landkreis setzen sich unentgeltlich für das Gemeinwohl ein. Eine fachliche Begleitung, eine fundierte Ausbildung und auch eine angemessene Fortbildung der Helfer sind oft Voraussetzung und Grundlage für eine erfolgreiche und befriedigende Einbindung des Ehrenamtes in die einzelnen Organisationen."

Mit den zusätzlichen Geldern unterstütze der Kreis die Organisationen bei ihren Aufgaben.