Harburg
Kindernachrichten

Felix und die Umweltstiftung

Foto: picture-alliance/ dpa / picture-alliance/ dpa/dpa

Du hast bestimmt schon davon gehört, dass durch den Ausstoß des Gases CO2 unsere Erde in Gefahr ist.

Dieser Gasausstoß wird vor allem von uns Menschen verursacht. Zum Beispiel wenn wir heizen, Auto fahren oder Geräte, die Strom verbrauchen, benutzen. Der Schüler Felix Finkbeiner hat mit neun Jahren ein Referat zu diesem Thema gehalten. Dabei ist ihm klar geworden, wie wichtig es ist, dass etwas gegen den Klimawandel unternommen wird. Er hatte gelesen, dass Bäume der Luft CO2 wieder entziehen. Wenn es genug Bäume gibt, kann die CO2-Emission dadurch ausgeglichen werden. Deshalb rief er seine Klassenkameraden dazu auf, eine Million Bäume zu pflanzen.

Das ist jetzt drei Jahre her. Felix Finkhäuser ist mittlerweile zwölf Jahre alt und seine Idee hat sich zu einer richtigen Umweltstiftung entwickelt. Sie heißt "Plant-for-the-Planet" und ist in 72 Ländern vertreten. Kinder auf der ganzen Welt haben schon über eine Million Bäume gepflanzt. Alle Kinder sind dazu aufgerufen zu helfen und noch mehr Bäume zu pflanzen. Es gibt Pflanz-Partys, zu denen auch Politiker und Prominente eingeladen werden, um auf die Stiftung aufmerksam zu machen. Kinder treffen sich dort, um gemeinsam Bäume zu pflanzen. Auf der Internseite www.plant-for-the-planet.de kannst du sehen, wann die nächste Pflanz-Party stattfindet und dich zu einer anmelden.