Harburg

Jazzmusiker Gunter Hampel tritt in Harburg auf

Einer der erfolgreichsten deutschen Jazzmusiker tritt in Harburg auf: Gunter Hampel, 73, spielt am Freitag, 10. September, mit seiner Music & Dance Company im Jazzclub im Stellwerk.

Harburg. Dabei stehen Musiker und Breakdancer zusammen auf der Bühne.

Im Jazz längst ein Begriff, wurde Gunter Hampel Mitte der 1990er-Jahre auch einem großen Poppublikum bekannt. Mit der Band Jazzkantine nahm er mehrere Alben auf, die in den Charts erfolgreich waren. 1997 spielte er mit Smudo von den Fantastischen Vier eine CD ein. Gunter Hampel vereint Jazz und HipHop. Er provoziert eingefleischte Jazzer, nennt Michael Jackson oder Prince Kinder des Jazz.

Gunter Hampel spielt Vibraphon, Bassklarinette und Flöte. Seine Karriere startete er Ende der 1950er-Jahre. In seiner Band spielten damals Jackie Liebezeit und Udo Lindenberg. 2009 wurde der Göttinger, der heute in New York lebt, für sein Lebenswerk mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Gunter Hampel wird vom 9. bis 11. September mit etwa 25 Kindern aus dem Harburger Phoenix Viertel musizieren. In einem Workshop will er ihnen über den HipHop das Improvisieren vermitteln. Das Resultat gibt es bei einem Abschlusskonzert im "Stellwerk" zu hören und sehen.

Gunter Hampel Music & Dance Company, Freitag, 10. September, 21 Uhr, Jazzclub im Stellwerk im Bahnhof Harburg, Eintritt: 15 Euro. Abschlusskonzert Kinderworkshop mit Gunter Hampel, Sonnabend, 11. September, 14 Uhr, Jazzclub im Stellwerk im Bahnhof Harburg, Eintritt: fünf Euro.