Harburg
Meckelfeld

Ungebetener Gast schläft nachts in Schule

Ein 41 Jahre alter Harburger sorgte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag für zwei Polizeieinsätze. Der betrunkene Mann hatte offenbar den falschen Bus genommen und war gegen 23 Uhr im Appenstedter Weg gelandet. Dort wollte er kurz entschlossen in der anliegenden Schule übernachten. Als er die Notausgangtür öffnete, löste er den Alarm aus, doch die Polizei fand ihn nicht. Gegen 1 Uhr öffnete er erneut eine Tür, löste wiederholt den Alarm aus und wurde diesmal geschnappt. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von zwei Promille festgestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet.