Harburg

Wegen Trockenheit brennt Eisenbahndamm beim Rangierbahnhof

Kurze Regenschauer am Wochenende reichten nicht aus, die Trockenheit von Gräsern und Böden zu beenden.

Horst. So kam es am Sonnabend gegen 17 Uhr zu einem Böschungsbrand in Horst in der Nähe des Rangierbahnhofs, Güterbahnstrecke Maschen-Buchholz. Gras und Buschwerk auf einer Fläche von etwa 300 Quadratmetern standen in Flammen. Die Werkfeuerwehr des Rangierbahnhofs rückte mit Löschfahrzeugen aus und erhielt Unterstützung von der Feuerwehr Maschen. Nach etwa 45 Minuten war das Feuer gelöscht. Der Flugdienst des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands, der wegen erhöhter Waldbrandgefahr die Heideregion aus der Luft beobachtet, unterstützte die Einsatzkräfte. Die Brandursache steht noch nicht fest. Ermittler der Bundespolizei suchen nach Hinweisen. Vergangenen Donnerstag hatte ein 2500 Quadratmeter großes Stoppelfeld bei Daerstorf gebrannt.