Harburg

Klönschnack auf Platt mit Dieter Staacken

Erneut laden die Mitglieder des Vereins "Plattdüütsch leevt" zu einem Klönschnack-Abend ein.

Neugraben. Zu Gast am Mittwoch, 19. Mai, beim Awo-Seniorentreff am Neugrabener Markt 7 ist Dieter Staacken. Der vielseitige Künstler lebt in Garding auf der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Unter dem Motto "Wo is blot de Tied afbleven?" wird er mal heitere, mal besinnliche Döntjes zum Besten geben. Beginn ist ab 18 Uhr. Wer Staacken schon mal kennen lernen möchte, dem sei sein Buch "Platt-Land" empfohlen. Darin zeigt er mit Fotokollagen, Grafiken und plattdeutschen Gedichten die Besonderheiten der nordfriesischen Landschaft. Staacken, geboren 1935 in Oldenswort auf der Halbinsel Eiderstedt, studierte Kunst und Paläografie in Hannover, Hamburg und München. Er war Leiter des Fachseminars Bildende Kunst für Gymnasien am Staatlichen Studienseminar Hamburg und betreibt seit 2002 ein Atelier in Garding, wo er auch aufgewachsen ist.