Winsen

Selbstbewusst durch die Dunkelheit

Am 4. November ist zum sechsten mal Uhu-Treff. Alle „Unter Hundert“ sind ab 14.30 Uhr eingeladen, bei Kaffee, Keksen und selbst gebackenen Kuchen neue Leute kennen zu lernen, zu klönen und zu diskutieren. „Im November ist es dann auch schon bald dunkel, wenn wir nach dem Treffen den Nachhauseweg antreten. Deshalb kamen wir auf die Idee, zu zeigen, wie man selbstbewusster durch die Dunkelheit gehen kann“, sagt Susanne Möller vom Familienbüro. „Gerade ältere Menschen trauen sich in der dunklen Jahreszeit abends nicht mehr auf die Straße. Ich möchte an diesem Nachmittag dazu beitragen, Ängste abzubauen und das eigene Selbstbewusstsein zu stärken“, sagt Sebastian Matz, der in seiner Freizeit Selbstverteidigung trainiert und auch Kurse anbietet. Der „Uhu-Treff“ wurde im Juni von den Mitarbeiterinnen des Familienbüros ins Leben gerufen. Seitdem findet jeden ersten Dienstag im Monat ein Treff im Marstall, Schloßplatz 1, statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Infos unter 04171/657114.