Haushalt 2015: Die Buchholzer Bürger dürfen mitreden

Buchholz. Die Buchholzer Politiker beraten derzeit über den Haushalt für 2015, der mehr als 60 Millionen Euro umfasst. Zum zweiten Mal dürfen bei der Haushaltsdebatte auch die Bürger mitreden. Während die Bürgerbeteiligung im vergangenen Jahr im Sinne eines Pilotprojektes auf den Bereich Stadtgrün beschränkt war, können die Buchholzer – Einzelpersonen und Interessengemeinschaften wie etwa Vereine – jetzt für den gesamten Haushalt Stellungnahmen und Vorschläge abgeben. Ab sofort und noch bis Freitag, 24. Oktober, werden auf der Internetseite www.buchholz.de die nötigen Unterlagen sowie entsprechende Benutzerhinweise bereitgestellt. Die Unterlagen sind auch im Rathaus an der Information erhältlich.

Die Vorschläge werden an die politischen Gremien weitergeleitet. „Der Bürgerhaushalt Stadtgrün 2014 hat das Interesse der Bürger gezeigt. Durch die Ausweitung auf alle Bereiche soll die Beteiligung für Einwohner und Vereine noch attraktiver werden“, so Kämmerer Dirk Schlüter. „Mit dem Haushalt 2015 etablieren wir die Bürgerbeteiligung als dauerhaftes Angebot für die Buchholzer Bürger“, ergänzt Bürgermeister Wilfried Geiger. Die Initiative zum Bürgerhaushalt kam seinerzeit von der Fraktion der Buchholzer Liste.