Buchholz

Mann mit Kunstschwert sorgt für Aufregung

Ein kurioser Einsatz hat die Polizei in Buchholz am frühen Dienstagmorgen in den Fasanenstieg geführt. Ein Anrufer hatte angegeben, dass dort ein Mann im schwarzen Mantel mit einem Samuraischwert auf dem Rücken unterwegs sei. Vor Ort stießen die Beamten auf die gesuchte Person, einen 20-Jährigen im schwarzen Mantel. Bei der angeblich gefährlichen Waffe handelte es sich allerdings um ein Kunstschwert. Der junge Mann gab an Rollenspiele spielen zu wollen. Er wollte mit dem Schwert auf einem Feld üben.