Egestorf

A-cappella-Klassik mit „Amarcord“ aus Dresden

Egestorf macht seinem Namen als Musikdorf alle Ehre: Am Sonntag, 2. Februar, kommen Weltstars in die katholische Kirche St. Marien, Bauernworth 3. Auf Einladung der „Egestorfer Musikfreunde“ ist dort ab 17 Uhr das Vokalensemble „Amarcord“ zu Gast. Die fünf ehemaligen Thomaner aus Dresden haben mit ihrer a-cappella-Gruppe in den letzten 15 Jahren eine rasante internationale Karriere gemacht. Ausgzeichnet wurden sie dafür mit zahlreichen Klassik-Preisen. Der erste Teil des Abends trägt den Titel „Aus dem Notenschrank der Thomaner“. Zu hören sind Werke aus dem 16. und 17. Jahrhundert, unter anderem von Orlando di Lasso, Johann Hermann Schein oder Thomas Stoltzer. Nach der Pause geht es dann in die „Leipziger Romantik“ mit Musik von Robert Schumann, Carl Steinacker und Felix Mendelssohn-Bartholdy, bevor Amarcord schließlich unter dem Motto „900 miles away from home“ lebensfrohe Folksongs präsentiert. Karten ab zehn Euro unter Telefon 04175/646 und bei der Volksbank in Egestorf.