KPMG

Neuer Standort für Hamburger Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Die in Hamburg ansässige Momeni Gruppe entwickelt das neue „Springer Quartier“

Die in Hamburg ansässige Momeni Gruppe entwickelt das neue „Springer Quartier“

Foto: MOMENI Gruppe/gmp Architekte

Das Unternehmen KPMG verlegt seinen Hauptsitz mit 690 Mitarbeitern von der Ludwig-Erhard-Straße in das neue Springer Quartier.

Hamburg. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG wechselt den Standort: Das Unternehmen verlegt seinen Hauptsitz mit 690 Mitarbeitern nach Abendblatt-Informationen von der Ludwig-Erhard-Straße in das neue Springer Quartier an der Kaiser-Wilhelm-Straße. Dort hat KPMG rund 12.000 Quadratmeter Bürofläche angemietet: „Mit dem Springer Quartier im Herzen der Stadt haben wir uns für eine hochwertige Immobilie entschieden, die uns die Umsetzung eines modernen und nachhaltigen Bürokonzepts ermöglicht“, sagte KPMG-Regionalvorstand Mattias Schmelzer.

Der neue Gebäudekomplex, den die Hamburger Momeni Gruppe entwickelt, wird rund 45.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche haben und soll 2019 bezugsfertig sein. Dort entstehen Büros, Einzelhandelsflächen, sowie etwa 50 Wohnungen. Für den Neubau wird der Mitteltrakt des Verlagshauses Axel Springer SE abgerissen. Momeni-Geschäftsführer Hanjo Hautz sagte: „Die Nachfrage ist groß, wir haben bereits mehr als 60 Prozent der Gesamtfläche vermietet.“