Wilhelmsburg

Lichtertour für Fahrradfahrer: Radelnd die Stadt entdecken

Beim 3. Hamburger Light Night Ride setzen Hobby-Radler wieder ein Zeichen für Verkehrssicherheit. Diesmal geht's nach Wilhelmsburg.

Hamburg. Die Tage werden wieder kürzer – und passend zum Beginn der dunklen Jahreszeit treffen Hobby-Radfahrer aus Hamburg und Umgebung sich zu einer bunt beleuchteten Fahrradtour durch die Stadt. Am Freitag, 14.9., steht bereits zum dritten Mal der Hamburger Light-Night-Ride an. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr am Hansaplatz. Von dort aus geht es vorbei an den Deichtorhallen durch die HafenCity, durch den Alten Elbtunnel und den Freihafen zum Harburger Binnenhafen.

"Gerade, wenn es wieder früher dunkel wird, ist es wichtig, vernünftiges Licht am Fahrrad zu haben", erklärt Jörg Maltzan, der die Veranstaltung organisiert. "Mit der Tour möchten wir ein Zeichen für mehr Verkehrssicherheit setzen." Wer teilnehmen möchte, sollte zumindest die vorgeschriebene Normalbeleuchtung am Rad haben – nach oben hin sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: "Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen, sein Gefährt bunt und originell zu dekorieren", sagt Maltzan.

+++++Fahrradtour mit Festbeleuchtung: 1. Hamburger Light-Night-Ride+++++

Der Sicherheitsaspekt ist aber nur ein Teil der Idee: "Im Vordergrund steht der Spaß an der Sache", erklärt der Organisator, der selbst leidenschaftlich gern Fahrrad fährt. "Es geht darum, die Stadt gemeinsam vom Rad aus zu entdecken." Und es kommt nicht von ungefähr, dass er die Route von der Innenstadt aus durch den Alten Elbtunnel nach Wilhelmsburg gewählt hat: "Wilhelmsburg ist ein Stadtteil, über den es viele Vorurteile gibt und den die meisten eigentlich gar nicht richtig kennen", sagt Maltzan. "Dabei ist dieser Stadtteil im Aufwind und hat viel zu bieten." Mit der Tour solle der Blick für all das Neue, was dort entsteht, geschärft werden, so Maltzan.

+++++Kindernachrichten: Warum Katzenaugen am Fahrrad leuchten+++++

Ziel ist der Harburger Binnenhafen, der an diesem Abend seinerseits erleuchtet sein wird: Ab 22.30 Uhr findet dort am 14.9. die "Nacht der Lichter" statt. Hier wird auch der Preis für das am schönsten dekorierte Fahrrad verliehen.

Mitfahren kann jeder, der Lust hat. Je nach Wetter rechnet Maltzan mit bis zu 100 Teilnehmern.