Hamburg

Ton-Desaster in der Elbphilharmonie – Ersatzkonzert steht

Tonausfall in Elbphilharmonie – Publikum singt "Reeperbahn"

Vor dem Abbruch des Konzerts "St. Pauli Theater meets Elbphilharmonie" wurde "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" angestimmt.

Beschreibung anzeigen

Ein Konzert mit Stefan Gwildis und Volker Lechtenbrink war abgebrochen worden. Neuer Termin und Hinweise zu den Karten.

Hamburg. Für die beteiligten Künstler und Veranstalter war es ein einschneidendes Erlebnis, das sie tunlichst nicht wiederholen möchten: das nach nicht zu behebenden Tonausfällen abgebrochene Neujahrskonzert des St. Pauli Theaters in der Elbphilharmonie am 2. Januar. Das Programm aber wird nun wiederholt – „nur störungsfrei, natürlich“, verkündet das St. Pauli Theater.

Am 2. Juli, also noch in der laufenden Spielzeit, sind alle Sänger und Musiker erneut dabei. Auf der Bühne stehen sollen Volker Lechtenbrink, Stefan Gwildis, Gitte Haenning, Gerburg Jahnke, Katie Freudenschuss, der Chansonnier Robert Kreis und der Damenlikörchor.

Elbphilharmonie – St. Pauli Theater nimmt Tonausfall mit Humor

„St. Pauli Theater meets Elbphilharmonie reloaded“ wird der Abend heißen, „wir hoffen natürlich, dass Sie uns auch bei diesem Abstecher wieder so zahlreich folgen werden wie vergangene Woche“, hieß es aus dem Kiez-Theater mit dem hoffnungsvollen Zusatz: „Schöner kann ein Sommeranfang nicht sein!“ Die Elbphilharmonie habe den Ersatztermin „rasch und unbürokratisch“ ermöglicht.

Die Karten vom 2. Januar behalten ihre Gültigkeit. Alternativ können sie an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Sollten Karten frei werden, sind sie für 28,50 bis 139,90 Euro inklusive aller Gebühren erhältlich.