Hamburg. Die ältere Dame wurde bei dem Überfall verletzt. Doch ihre Handtasche bekam die Räuberin nicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Dienstagabend hat eine Frau eine ältere Dame in Niendorf überfallen. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war die 86-Jährige auf dem Weg nach Hause, als sie in der Fußgängerzone Tibarg bemerkte, dass sie verfolgt wurde. Kurze Zeit später – sie befand sich bereits außerhalb der Fußgängerzone auf einem Gehweg in Richtung der Straße An der Lohe – wurde sie um 20.55 Uhr von einer Frau mit Reizgas angegriffen.

Sie versuchte, der Seniorin die Handtasche zu entreißen. Diese stürzte dabei zu Boden, hielt aber ihre Handtasche fest. Die Räuberin ließ von ihr ab und flüchtete ohne Beute in Richtung Fußgängerzone. Die Rentnerin wurde mit Augenreizungen und einer Fraktur der Hand in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei Hamburg: Gesucht wird eine 30 bis 35 Jahre alte Frau

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Täterin verlief ohne Erfolg. Deswegen bittet die Polizei jetzt die Bevölkerung um Mithilfe. Die Frau wird folgendermaßen beschrieben:

  • 30 bis 35 Jahre alt
  • ca. 165 cm groß und von korpulenter Statur
  • dunkle Haare (mittellang, leicht gelockt)
  • Trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose

Personen, die Hinweise zu der unbekannten Täterin geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 040/42 86-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Lesen Sie auch: