Verkehr

Fünf Wochen Sperrung auf der Kieler Straße

Schon ab kommendem Montag und bis Mitte November wird die Fahrbahn der Kieler Straße auf einem Teilstück saniert.

Hamburg.  Die Fahrbahn der Kieler Straße zwischen Eimsbütteler Marktplatz und Sportplatzring ist in beiden Fahrtrichtungen stark beschädigt. Um zusätzliche Schäden im Winter zu vermeiden, wird die Teilstrecke der Bundesstraße 4 ab Montag, dem 10. Oktober, saniert.

Geplant ist, dass die Arbeiten am 14. November beendet sind. Bis dahin müssen Autofahrer und Anwohner mit folgenden Einschränkungen rechnen: Unter der Woche stehen zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. Allerdings sind die einmündenden Straßen und Zufahrten von den Sanierungsarbeiten ebenfalls indirekt betroffen. Sie müssen am jeweils aktuellen Bauabschnitt gesperrt werden.

Von Freitag 18 Uhr bis Montagmorgen 5 Uhr steht nur ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. Der Busverkehr wird teilweise durch Linienverlegungen eingeschränkt. Der Landesbetrieb Verkehr weist darauf hin, dass die Arbeiten „sehr knapp terminiert und witterungsabhängig“ seien. Deswegen könne es zu Verschiebungen im Zeitplan kommen.

Erst im Mai wurde die Kreuzung Kieler Straße/Eimsbütteler Marktplatz insgesamt fünf Wochen umgebaut.