Hamburg. Bei Christoph Zettler kommt nur in die Tüte, was er selbst getestet hat. Seine Koch-Mischungen kommen vor allem bei jungen Leuten an.

Wissen Sie, was Sie heute Abend kochen möchten? Nein? Christoph Zettler kann da vielleicht weiterhelfen. Mit dieser Frage jedenfalls spricht der 32-Jährige seit einigen Wochen Menschen am U-Bahnhof Hoheluftbrücke in den Feierabendstunden an und hat auch gleich die Antwort parat – Chris’ Kochtüte. Darin findet sich ein Rezept mit den passenden Zutaten. „Man muss dann einfach nur noch loskochen. Ich wähle extra Gerichte aus, die in maximal 20 Minuten fertig sind“, sagt der gebürtige Allgäuer.