Info-Stand

Polizei-Aktion rund um Fahrrad-Sicherheit

Zollenspieker (hy). Ein Spezialist für Kriminalprävention des Landeskriminalamtes, die Fahrradstaffel der Polizeidirektion West und Zollenspiekers Dorfsheriff Nicole von der Heide sind am Sonnabend, 18. April, am Fähranleger Zollenspieker anzutreffen.

Zwischen 11 und 17 Uhr dreht sich an ihrem Infostand unter freiem Himmel alles um die Sicherheit von Rädern und deren Fahrern.

Unter anderem bauen die Polizisten eine Wand aus aufgeschnittenen Fahrradschlössern auf. "Dort können Interessierte sehen, welche Qualitätsunterschiede es bei den verschiedenen Schlössern gibt, wie sie von innen aussehen", sagt Nicole von der Heide. Außerdem wird die Codierung von Rädern angeboten. Dabei wird eine Zahlen- und Buchstabenkombination - die sogenannte Eigentümer-Identifizierungs-Nummer - in das obere Ende des Sattelrohres gefräst. So kann das Fahrrad jederzeit seinem Eigentümer zugeordnet werden und wird für einen potenziellen Dieb unattraktiv. Die Codierung dauert etwa zehn Minuten. Radfahrer müssen ihren Personalausweis und einen Eigentumsnachweis für den Drahtesel mitbringen. Die Kosten betragen 8 Euro. Bei schlechtem Wetter fällt die Aktion aus.

Weitere Codierungsaktionen am Fähranleger Zollenspieker werden am Sonnabend, 18. Juli, und am Freitag, 21. August, angeboten.