Kirchwerder

Neues Bistro "edel & scharf"

| Lesedauer: 2 Minuten

Kirchenheerweg: Ehepaar Karstens eröffnet Montag

Ilses knusprige Hähnchen sind legendär. Viele Jahre lockten sie Fans an den Kirchenheerweg 154. Jetzt kehrt der Gaumenschmaus zurück: Dagmar und Ewald Karstens eröffnen in den frisch renovierten Räumen am Montag ihr neues Bistro - und dürfen sich auf denselben Hähnchenlieferanten verlassen wie die damalige Chefin.

Schon seit Jahrzehnten werden Hungrige am Kirchenheerweg 154 mit Pommes und Wurst versorgt. In den vergangenen Jahren wechselten die Mieter. Nun will das Paar aus Fünfhausen richtig durchstarten. "Ewald's Bistro - edel & scharf" verspricht der Schriftzug auf dem kleinen Gebäude - daneben das Bild einer dampfenden Currywurst. Sie dürfte ein Markenzeichen des Bistros werden - in drei Varianten: mild, mittel, scharf und immer "de luxe". Ansonsten findet sich auf der Speisekarte alles, was einen gut sortierten Imbiss ausmacht: von Pommes über Schnitzel und Schaschlik bis hin zu Hamburgern, Frikadellen und Bratkartoffeln. Dazu gibt es Softdrinks, Kaffee und Tee. Auch ein Mittagstisch ist geplant.

Seit etwa zwei Jahren betreiben Dagmar und Ewald Karstens in Fünfhausen schon einen Cateringservice. "Das läuft sehr gut, zumal die Nachfrage steigt, die Anbieter aber immer weniger werden", sagt Ewald Karstens. Mit dem Bistrobetrieb lasse sich das Cateringgeschäft bestens verbinden. Den Menschen in der Region sind Dagmar und Ewald Karstens schon gut bekannt. Gern betreuten sie bisher Events wie Richtfeste oder Polterabende mit ihrem mobilen Imbiss, und Dagmar Karstens kümmerte sich viele Jahre im Edeka-Markt von Harald Eggert um die Gemüseabteilung.

Mit kleinen Snacks, Suppe und Glühwein wird am Montag, 2. Februar, im neuen Bistro Einstand gefeiert. Wer gratulieren möchte, ist ab 16 Uhr willkommen. In den kommenden Wochen ist montags Ruhetag. Geöffnet ist dienstags bis freitags 11 bis 14 Uhr und 16.30 bis 20 Uhr, sonnabends und sonntags durchgehend von 11 bis 20 Uhr.

( (ten). )