Harmonie Elbkinners

Kleine Wikinger von der Elbe erobern Ernteumzug

Kirchwerder(hy). Wenn sich die vielen Vereine und Gruppen am morgigen Sonntag nahe der Kirche Kirchwerder um 13.30 Uhr mit dem Ernteumzug in Bewegung setzen, bekommen ihre prachtvoll geschmückten Wagen Konkurrenz:

Zum ersten Mal mit einem eigenen Wagen - einem Wikingerboot mit dem Namen "Wickie" - dabei sind die "Elbkinners". Das Boot der 22 jungen Sänger des Männergesangvereins Harmonie Kirchwerder-Sande wird von einem Oldtimer-Trecker des TOCH gezogen, ebenso das mit 7000 Dahlien geschmückte Schiff der großen Sänger, das direkt hinter den Junioren folgt.

Die "Wickie" wurde erst am vergangenen Donnerstag getauft - mit einer Flasche Elbwasser, die Pauline Meyns (8) gegen das Schiff prallen ließ. Konstruiert wurde es von Heinz-Herbert Steffen, der auch beim Bau des Vierländer Ewers hilft. Wenn die "Wickie" nicht die Weltmeere erobert, wird sie bei Familie Johannsen am Kirchwerder Elbdeich untergestellt. Nur einige Meter weiter, in Haus Nummer 248, proben die "Elbkinners" alle 14 Tage donnerstags, 16 bis 17 Uhr, unter Leitung von Michael Georgi. Nächster Termin: 11. Oktober.