Pflanzaktion

Abenteuer in schöner Natur

Curslack (mad). Darauf haben sich die Kinder schon seit Wochen gefreut: ihre Kita am Curslacker Deich 140 mit Bäumen, Blühsträuchern, Stauden und neuen Spielgeräten zu verschönen.

Mehr als 70 Eltern, Kinder und Erzieherinnen halfen am Sonnabend bei der ersten großen Pflanzaktion des Drei-Jahres-Projektes zur Gestaltung des Kindergartengeländes mit. "Die Anlage wird eine Mischung aus ästhetischer Gartenanlage und Natur-Abenteuerspielplatz für unsere 150 Kita-Kinder", sagte Organisatorin Heide Hansen, stellvertretende Kita-Leiterin.

Den bunten Plan mit Blumen-Beeten, grünen Zimmern, Obstbäumen, Weidentunnel und Hecken entwarf Gartenfachfrau Helga Meyer gemeinsam mit dem Kita-Team und den Kindern. Spielgeräte aus Naturholz wie Klettermikado, Stangenwald, Spielzirkus und Niedrig-Seilgarten von Hinnerk Jörck ("Experience Klettergärten") kommen nach und nach dazu - immer wenn es das Budget der Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten zulässt. Dafür werden Spenden gesammelt, unter anderem bei der Kleiderbörse. Auch von der Firma Fielmann kam Unterstützung. "Wir haben Blühbüsche wie Bauernjasmin, Flieder, Fünffingerstrauch, Buchen für die Hecken zum Verstecken und viele Wildrosen mit Duft eingekauft", sagt Hansen. Bewusst wurde auch Stacheliges gewählt, damit Kinder auch diese Pflanzen kennenlernen.

Zwischen den größeren Pflanzen wurden Ringelblumen und Kapuzinerkresse gesät. Viele Eltern haben selber Gärten und brachten reichlich Ableger von Blüh-Stauden, Himbeeren und Erdbeeren mit. "Das ist eine prima Aktion. Ich finde es toll, dass so viele Erzieherinnen ihren freien Tag opfern und mit helfen", lobte Mutter Sylvia Lohse. Auch die Erzieherinnen Christine Scheer, Petra Plate-Wünsche und Ute Remer waren begeistert von der Teamarbeit. Die Kinder hatten am meisten Spaß beim Buddeln der Pflanzlöcher und genossen den "Baggermatsch" beim Gießen der Pflanzen.

"Das ist eine sehr schöne Aktion, die meine Kollegen hier aufgebaut haben", lobte Anja Greve, die seit dem 16. April die Leitung der Kita Curslack übernommen hat. "Heute bin ich hier gern Helferin und nutze die Zeit, um auch mit den Eltern ins Gespräch zu kommen."