Backen

Herrlich knusprige Brote

Kirchwerder (elö). 70 Bio-Brote hat Bäckermeister Claus-Günther Harden aus Altengamme gestern in Kirchwerder auf dem historischen Hof Eggers in der Ohe in den Steinofen geschoben.

Und schnell waren die 500-Gramm-Laibe verkostet und verkauft. Früh aufstehen musste an diesem Backtag am Kirchwerder Mühlendamm der erste Vorsitzende des "Freundeskreises Hof Eggers". Jürgen Reimann hatte turnusgemäß die Aufgabe, den Ofen um 7.30 Uhr anzuheizen. Harden knetete und formte derweil die Brote, deren Teig mit biologisch zertifiziertem Mehl aus der Bohlsener Mühle in Uelzen gebacken wurden.

Gegen 10 Uhr - der Ofen hatte eine Temperatur von 220 Grad erreicht - verschwanden die Rohlinge in der "heißen Höhle". Eine Stunde später wurde mit einem Messerstich der Test auf möglichen "Peksch" (klitschige Stellen) gemacht. Und dann konnten die ersten Besucher sehen und riechen, dass da etwas Leckeres zutage kam. Für Sänger Peter Pien aus Geesthacht, dessen Stimme im Landgebiet bei vielen Anlässen erklingt, Grund genug, bei einem Glas Rebensaft das Lied vom Chiantiwein anzustimmen.

Zum nächsten Backtag auf dem Hof Eggers wird für Sonntag, 8. März, eingeladen.