Hof Eggers

Glühwei(h)n-Nacht und jede Menge Bio-Genüsse

Kirchwerder (ten). Zur siebten Glühwei(h)n-Nacht auf dem Hof Eggers am Kirchwerder Mühlendamm 5 laden Christine und Georg Eggers, Henning Beeken und der Freundeskreis des Hofes für Sonnabend, 6. Dezember, ein. Von 15 bis 20 Uhr können die Gäste nicht nur leckeren Bio-Glühwein probieren.

Zwischen 15 und 17 Uhr dürfen Kinder unter Anleitung von Alissa Stöwsand-Reimann im Backhaus mit Bio-Gebäckteig Kekse formen, ausstechen und dekorieren. Um 16 Uhr werden vorbereitete Brote in den historischen Backofen geschoben. Eine Stunde später sind sie fertig. Die Nachwärme reicht noch aus, um das Gebäck der Kinder und mitgebrachten Blechkuchen zu backen - Bleche und Kekse werden um 17.15 Uhr in den Ofen geschoben.

Gegen 16.30 Uhr gibt es Führungen über den Hof mit Infos zum Bioanbau, den Tierstallungen und zum alten Speicher. Ein gemütliches Beisammensein mit Weihnachtssingen für Kinder und Erwachsene ist für die Zeit von 17.30 bis 19 Uhr geplant.

Natürlich gibt es allerlei Bio-Genüsse wie Bio-Gebäck, -Bratwurst oder -Bier. Neben dem Backhaus sind auch der Hof-Laden und der Antik-Trödel-Laden in der Scheune geöffnet.

* Der Hof Eggers ist seit 1628 in Familienbesitz. Seit 1991 wird dort eine moderne, ökologische Landwirtschaft betrieben (landwirtschaftlich genutzte Fläche 86 Hektar). Im Jahr 2006 erhielt der Betrieb den "Förderpreis Naturschutzhöfe" vom Bundesamt für Naturschutz. In diesem Jahr wurde er im Bundeswettbewerb "Landwirtschaft schafft Kulturlandschaft" vom Bund Heimat und Umwelt für die Bewahrung regionaltypischer Landschaftsstrukturen ausgezeichnet.

Nicht nur zur Adventszeit öffnet der "Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau" seine Türen für Interessierte. Es gibt regelmäßig Hoffeste, einen Naturlehrpfad, kulturelle Angebote und Führungen. Der Freundeskreis Hof Eggers unterstützt bei der Erhaltung des denkmalgeschützten Hofes und dem touristischen Angebot. Nähere Infos zum Bio-Hof gibt es auch im Internet unter www.hof-eggers-in-der-ohe.de