Feuerwehr

Gold für 170 Jahre Musik

170 Jahre im Dienst der Musik, das schafft kein Mensch allein. Doch bei der Freiwilligen Feuerwehr Reitbrook haben es vier Männer gemeinsam auf diese lange Zeit gebracht.

. Roland Angermann, Klaus-Dieter Busse und Hans-Werner von Hacht wurden jetzt für jeweils 40 Jahre Spiel im Musikzug der Wehr geehrt, Artur Burmester sogar für 50 Jahre. Alle Jubilare bekamen für ihre langjährige Treue von Wehrführer Rainer Aue die Ehrennadel in Gold mit Diamant der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände überreicht.

Roland Angermann spielt seit vielen Jahren das Flügelhorn, Klaus-Dieter Busse ist im Musikzug der FF Reitbrook für Schlagzeug und Gesang zuständig, Hans-Werner von Hacht - die "gute Seele der Kapelle" - setzt sein Können am Tenorhorn ein. Artur Burmester steht den Musikern bereits seit 30 Jahren als Dirigent vor. Rainer Aue dankte den Männern während einer Feierstunde für ihren Einsatz. Vor allem Artur Burmester habe entscheidend dazu beigetragen, dass die Wehr heute noch einen eigenen Musikzug habe.

Außerdem stand bei der Feier noch ein anderer Mann im Mittelpunkt. Wolfgang Lietke, der vor kurzem seinen 60. Geburtstag feierte, wechselte in die Ehrenabteilung der FF Reitbrook. Auch er spielt - wie hätte es an diesem Abend anders sein können - ein Instrument: die Tuba.

( (ilk) )