Deutsche Post

Curslack drückt seinen Stempel auf

Was dem ungeübten Auge glatt entgeht, fällt dem Vierländer Briefmarkenfreund sofort auf: Der Stempel, der in der Curslacker Post-Partner-Filiale am Curslacker Heerweg 2 genutzt wird, hat neuerdings die Ortsbezeichnung "Curslack" im oberen Rund.

. So bekommt das frühere, eher anonyme "Hamburg 815", was die Filialnummer benennt, ein lokal eindeutiges Gesicht: "Hamburg-Curslack 815".

Hamburgweit gängig ist der Zusatz mit dem Ortsnamen nicht. Es liege vielmehr daran, wann ein neuer Stempel bestellt werde, und welche Gestaltungsrichtlinien dann gerade gelten, "die in Bonn gemacht werden und eine komplizierte Sache sind", erklärt Martin Grundler, Postpressesprecher.

Der Curslacker Stempel ist ganz neu und gibt neben dem Ort viele weitere Infos: "Zy" bezeichnet postintern die Art der Poststelle (zum Beispiel Partner-Filiale, Postpoint). Die "17" hinter dem Datum zeigt an, dass die Post bis 17 Uhr abgegeben wurde und so an dem Tag auch noch vom Postfahrzeug abgeholt werden konnte. Später steht "24" (bis Mitternacht) im Stempel. Die "21039" nennt die Postleitzahl.

( (ten) )