Platz drei bei Meisterschaft

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Mannschaft des "Pfeifenclubs Gemütlichkeit" rauchte sich bei der Deutschen Meisterschaft in Würselen bei Aachen auf den dritten Platz. Michael Peters, Günter Kowald, Klaus Ludanek und Gerhard Scheel hielten ihre jeweils drei Gramm Tabak insgesamt 3:03:32 Stunden am Glühen.

Die Neuengammer waren erst im Jahre 2005 in den Verband eingetreten. So war Würselen nach Bremen, Pforzheim und Köln die vierte Deutsche Meisterschaft, an der sie teilnahmen. Parallel dazu wurde auch die Europameisterschaft im Pfeifelangsamrauchen ausgetragen. Insgesamt beteiligten sich 321 Raucher und Raucherinnen aus 16 Nationen an beiden Wettkämpfen. Der amtierende Weltmeister, Gianfranco Russcalla aus Italien, holte in Würselen auch den Europameistertitel "und stellte mit 3:33:06 Stunden seinen eigenen Weltrekord ein", erzählt Heiner Borstelmann, erster Vorsitzender des Neuengammer Pfeifenclubs.

Annegret Kowald, die im vergangenen Jahr Deutsche Meisterin und in 2002 Norddeutsche Meisterin geworden war, trat in Würselen als Einzelkämpferin auf. Sie hatte dieses Mal nicht das Glück auf ihrer Seite. Die Glut in ihrer Pfeife erlosch schon nach wenigen Minuten.

Ansonsten können sich die Piepenbröder aber nicht über mangelnden Erfolg beklagen. Günter Kowald gelang es nach Gerhard Scheel in 2007, im Frühjahr den Titel des Norddeutschen Meisters erneut nach Neuengamme zu holen.

Nun heißt es, fleißig weiter zu trainieren, denn im Juni 2009 steht die nächste Norddeutsche Meisterschaft in Westersode auf dem Terminkalender, die Deutsche Meisterschaft wird im September in Berlin ausgetragen.

( (wi). )