SCHWIMMEN

SG Bille: Zwei große Wettkämpfe voraus

Bergedorf.  Für Frühlingsspaziergänge bleiben Wolfgang Jordt und 40 weiteren Mitgliedern der SG Bille derzeit eher keine Zeit. Sie müssen zwei große Schwimmveranstaltungen auf den Weg bringen. Da gibt’s viel zu tun. An diesem Wochenende stehen im Sportbad St. Lorenz in Lübeck die norddeutschen Mastersmeisterschaften (ab 18 Jahre) auf dem Programm. Über 400 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 108 Vereinen und acht Bundesländern sind dabei. Für die SG Bille werden elf Athleten um eine Medaille schwimmen.

Eine Woche später, am 25./26. März, richtet die SG ihren eigenen „Bille Cup“ aus. „Der wird uns erschlagen“, prophezeit Jordt, der bei der SG Sportlicher Leiter ist. Denn in diesem Jahr wird es über 3000 Starts (ab dem Jahrgang 2007 aufwärts) geben – das ist neuer Rekord.

Beide Wettkämpfe werden in Lübeck ausgetragen, weil es in Hamburg keine Halle mit der erforderlichen 50-Meter-Bahn gibt. „Nach diesen beiden Veranstaltungen mache ich erstmal Urlaub“, sagt Jordt. Und in dem bleibt dann noch genug Zeit für Spaziergänge in der Frühlingssonne.

( sjö )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport