Oststeinbeker SV

"Fußballerisch eine Augenweide"

Bergedorf (vg). Am 10:1-Erfolg des Fußball-Landesligisten Oststeinbeker SV in der ersten Runde des Oddset-Pokals beim Kreisklassenteam SV Bergedorf-West gab es nichts zu deuteln.

"Das waren schon zwei, drei Klassen Unterschied", gab BeWe-Trainer Waldemar Meya unumwunden zu. "Wir sind fußballerisch eine Augenweide", erfreute sich OSV-Coach Stefan Kohfahl an der Spielfreude seiner Elf. Großen Anteil daran hatte der Brasilianer Rafael Monteiro, der auf der rechten Außenbahn wirbelte und ein ums andere Mal der Hintermannschaft von Bergedorf-West Rätsel aufgab.

Hinzu kam ein Blitzstart der Gäste. Schon nach zwei Minuten vollendete Kapitän Michael Weiß eine schöne Kombination der Gäste zur 1:0-Führung. Hüseyin Eren (3), Alpaslan Arslan (2), Monteiro (2), Onur Ulusoy und Michael Löw erzielten die weiteren Treffer für den Oberligisten. Auf Bergedorfer Seite verwandelte Matthias Hostombe einen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:7, dem Ehrentreffer.

OSV: Hentrich; Löw, Ziolek, Khalili, Eren; Meyer (46. Mokkadem), Weiß; Monteiro, Ulusoy (60. Cosovic), Stenzel (60. Lawer); Arslan.