Bergedorf 85

"Elstern" setzen Mienert vor die Tür

Foto: Volker Koch / Koch

Bergedorf. Die "Bombe" platzte am Abend: Friedhelm Mienert ist nicht mehr Trainer beim Fußball-Oberligisten Bergedorf 85. Nach einer Vorstandssitzung verkündete der 2. Vorsitzende Ronny Wenzel: "Wir nehmen das Angebot von Friedhelm an und bedanken uns für die Zusammenarbeit."

Damit ist die Ära Mienert nach lediglich vier Spieltagen beendet. Übergangsweise wird die Mannschaft von den "85"-Managern Andreas Hammer und Bülent Tinas-Topal sowie dem 1. Vorsitzenden Mathias Hammer betreut.

Auf der Pressekonferenz nach dem SCVM-Spiel hatte sich die Situation bei den "Elstern" zugespitzt. Der nun geschasste Trainer hatte ob der schwachen Vorstellung seiner Mannschaft gefordert: "Entweder einige Spieler verlassen den Verein, oder ich gehe."

Besonders Kapitän Sascha de la Cuesta wurde von Mienert scharf kritisiert. Der Offensivspieler verkündete daraufhin, nicht mehr unter Mienert trainieren zu wollen. Ausführliche Berichte zu dem Trainerrauswurf lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe unserer Zeitung.

( olü )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport