Bergedorf 85

Kommt der fünfte Sieg im fünften Spiel?

Bergedorf (olü). Deran Toksöz kann von Fußball nicht genug bekommen.

Nach seinem zweiten Probetraining beim Regionalligisten Hannover 96 II, das er zusammen mit Kristof Kurczynski von den Jung-Elstern am Mittwoch absolvierte, wollte der talentierte Mittelfeldspieler von Bergedorf 85 auch am Abend bei den Übungseinheiten seines Klubs teilnehmen. Doch Trainer Manfred Nitschke ließ den 20-Jährigen pausieren. Seine Kräfte sind am Sonnabend gefragt. Dann erwarten die "Elstern" den Niendorfer TSV, der in einem Nachholspiel 0:0 gegen Eintracht Norderstedt spielte, zum Oberliga-Duell (15 Uhr, Sander Tannen).

Ein Wechsel von Toksöz scheint immer wahrscheinlicher, was mit Sicherheit ein schmerzlicher Verlust für Bergedorf wäre. Doch der Saisonverlauf hat gezeigt, dass andere, die vor dem Saisonstart keiner auf der Rechnung hatte, in der Lage sind nachzurücken. Oliver Ioannou als defensiver "Sechser" vor der Abwehr, Philip Pettersson auf der rechten Außenbahn sowie Sascha de la Cuesta im rechten Mittelfeld und Jan Landau im Sturm haben sich enorm verbessert. Die fünf Trainingseinheiten in der Woche zahlen sich aus. Die Mannschaft ist konditionell topfit. Während die gegnerischen Teams mit zunehmender Spieldauer deutlich abbauen, halten die "Elstern" das Tempo konstant hoch. Am Sonnabend soll nun der fünfte Sieg im fünften Spiel 2009 folgen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport