Fußball-Bezirksliga

Reinbek blamiert sich gegen das Schlusslicht

Reinbek (vg). Die Angst vor der Blamage spielte bei der TSV Reinbek mit, als der Fußball-Bezirksligist am Sonnabend das Tabellenschlusslicht SV Billstedt/Horn empfing.

Nicht nur, dass Spiele gegen den Letzten immer unangenehm sind, der einzige Punkt, den die Gäste bislang ergatterten, war außerdem ein Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Reinbek gewesen. Und dieses Mal kam es für die TSV noch schlimmer: Sie lief in einen Konter (68.) und verlor mit 0:1.

"Ich kann meiner Mannschaft im Grunde genommen gar keinen Vorwurf machen", zuckte TSV-Trainer Andreas Hammer ratlos mit den Schultern. Zwei Dutzend Chancen hatte sich seine Elf herausgespielt, aber keine genutzt. Allein Sven Diekmann vergab im ersten Durchgang dreimal in aussichtsreicher Position. Nach dem Wechsel kam dann noch Pech hinzu, als Schüsse von Gianfranco Ganguzza (80.) und Thomas Jager (85.) auf der Linie geklärt wurden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport