Volleyball

Die "Norddeutsche" im Visier der VfL-Mädchen

Neuallermöhe (neu). Die Junioren-Volleyballerinnen des SV Nettelnburg/Allermöhe geben sich vor der Hamburger U 18-Meisterschaft (Sonnabend 11 Uhr, Sonntag, 10 Uhr, Fährbuernfleet) keinen Illusionen hin.

"Würden wir uns für das Halbfinale qualifizieren, wäre das eine Sensation", weiß Trainer Niels Pape. Die Gastgeberinnen streben Rang fünf an.

Am Walter-Rothenburg-Weg treten neben dem SVNA in der weiblichen Jugend auch zwei Teams des VfL Geesthacht an. Mit im Kader dabei sind viele Elbestädterinnen, die jüngst bereits die U 16-Konkurrenz für sich entscheiden konnten. "Wir wollen in das Finale", stellt VfL-Trainer Klaus Heinrich Wulff klar. Bei den jungen Männern starten die Geesthachter mit dem Ziel, ins Halbfinale einzuziehen. Die beiden Endspiel-Teilnehmer qualifizieren sich jeweils für die norddeutsche Meisterschaft der Jahrgänge 1992/93.