Testspiel

Bergedorf 85: "Störche" schlagen siebenmal zu

Bergedorf (dsc). Auch wenn das Ergebnis anderes vermuten lässt, war Manfred Nitschke nach dem Auftritt der Oberliga-Fußballer von Bergedorf 85 bei Holstein Kiel zufrieden.

Die "Elstern" verloren zwar mit 3:7 beim Tabellenführer der Regionalliga, doch Trainer Nitschke resümierte: "Das war ein engagierter Auftritt. Wir haben mutig nach vorne gespielt."

Die Bergedorfer, bei denen die Neuzugänge Oliver Leinroth (Lurup), Tolga Odabas (VfL Maschen) und Ali Kalma (Türkei) sowie Testspieler Tim Ruttke mit von der Partie waren, gingen durch Routinier Matthias Reincke sogar in Führung (8.). Nach rund einer halben Stunde setzten sich die ambitionierten "Störche", bei denen seit der Winterpause der Bundesliga-erfahrene Falko Götz auf die Trainerbank sitzt, besser in Szene. Besonders nach der Pause (1:2) drehten die Kieler, bei denen Velimir Grgic viermal erfolgreich war, auf. Sascha de la Cuesta (2:5, 64.) und Jan Landau (3:5, 74.) markierten die weiteren Tore für "85".

"85": Langen; Petterson (46. Ruttke), Sobczyk (70. Deron), Leinroth, Savelsberg (80. Odabas); Toksöz (60. Papke), Ioannou (60. Kalma), Martens, Nadj; Landau, Reincke (55. de la Cuesta).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport