Hockey

Versöhnliches Ende nach dem Abstieg

Wohltorf (olü). Schon seit einer Woche steht fest: Der TTK Sachsenwald muss aus der 2. Hockey-Bundesliga absteigen.

Doch im letzten Saisonspiel wollten die Wohltorfer ihren Anhängern noch einmal etwas bieten. Und das gelang. Die "Tontauben" verabschiedeten sich mit einem 9:9 gegen den Marienthaler THC aus der Liga.

"Das war ein versöhnliches Ende", resümierte TTK-Trainer Lutz Reiher. In einer Partie ohne taktische Zwänge führten die Gastgeber zur Pause 4:1, ehe sich der MTHC im zweiten Abschnitt steigerte. Besonders die Brüder Kording zeigten sich auf TTK-Seite torhungrig: Sebastian traf viermal, Fabian dreimal. Jeweils einen Treffer erzielten Jan Kulla und Clemens Purrucker. Coach Reiher wird die "Tontauben" auch in der Sommersaison trainieren.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport